Strategie

Unternehmensstrategie.

Equity-Story.

Wachstum in CEE-Märkten in Verbindung mit verlässlichem Geschäft in Österreich sowie positive Effekte von Marktchancen der Digitalisierung

  • Einzigartige Grundlage langfristiges
    für Wachstum: langjährige Kompetenz als führender Anbieter in Österreich und starke Präsenz im Wachstumsmarkt CEE

  • Monetarisierung der kontinuierlich wachsenden Nachfrage nach Daten und Bandbreite

  • Differenzierung dank erstklassigem Kundenservice und anerkannter Netzqualität

  • Nutzen aus unserem marktrelevanten und effizient investierten Content sowie der Erweiterung unseres Kernportfolios um hochwertige Zusatzprodukte

  • Starkes Geschäftskundensegment: breites Produktportfolio und einzigartige Verbindung von Konnektivität und branchenspezifischen Lösungen sowie IoT-, Cloud-und Cybersicherheitslösungen

  • Heben des Potenzials von Datenanalyse unter strikter Einhaltung des Digital Trust Ansatzes

Von laufenden Effizienzverbesserungen zur digitalen Transformation

  • Starke Erfolgsbilanz von Initiativen mit Fokus auf operative Effizienz resultiert langfristig  in der Ausweitung der EBITDA-Marge und Steigerung des Free Cashflows auf nachhaltige Weise

  • Digital First – laufende Vereinfachung und Automatisierung sorgen für eine schlanke, effiziente Organisationsstruktur und ermöglichen höhere
    Flexibilität und schnellere Ausbau-Zyklen

  • Environmental, Social and Corporate Governance (ESG) als langfristige Werttreiber mit starkem Fokus auf effizienter Ressourcennutzung

Konservative Finanzstrategie
stellt langfristige Stabilität sowie Liquidität sicher

  • Mittelfristiges Ziel: 1,5x Nettoverschuldung (exkl. Leasing) / EBITDA nach Leasing

  • Solide Bilanzstruktur; nicht in Anspruch genommene Kreditlinien sichern die Liquidität

  • M&A-Aktivitäten mit Priorität auf gezielte Akquisitionen innerhalb bestehender Märkte und der Erweiterung des Portfolios im Bereich digitale Dienstleistungen

  • Dividende je Aktie von EUR 0,23 (Vorschlag an die Hauptversammlung 2020 für das Geschäftsjahr 2019)

Gemeinsames Identitätsverständnis.

Mehr als 18.000 MitarbeiterInnen bilden „One Company“.

Anzahl MitarbeiterInnen1) per 31. Dezember 2019

1) MitarbeiterInnen in Vollzeitkräften

A1 Österreich 7.625

A1 Bulgarien 3.620

A1 Kroatien 1.908

A1 Weißrussland 2.412

A1 Slowenien 513

Vip mobile Serbien 1.127

A1 Nordmazedonien 768

Holding inkl. A1 Digital  372

Strategy Enablers

Die Guiding Principles „Team“, „Vertrauen“ und „Agilität“, das gruppenweiten Identitätsverständnis „One company“ und ständiges Lernen sind als „Strategy Enablers“ zentrale Aspekte der Unternehmenskultur der A1 Telekom Austria Group.

One Company

Guiding
Principles

Team

Vertrauen

Agilität

ständiges Lernen

Employer Value Proposition (EVP): Make It Happen.

Unser Wertversprechen als Arbeitgeber.

Zeitlich und örtlich flexibles Arbeiten.
Vereinbarkeit mit individuellen
Anforderungen als Prinzip.

 

 

 

Arbeiten in crossfunktionalen, agilen Teams. Open-Space-Arbeitsumgebung unterstützt direkte, schnelle Kommunikation. Interne soziale Netzwerke und Wissensplattformen fördern Austausch und Lernen.

 

 

 

Wir setzen auf Diversität. Nicht Gender, Kultur oder Alter sind relevant. Es zählen ausschließlich Engagement, Leistung und Commitment.

Guiding Principles: Team, Vertrauen
und Agilität als Leitlinien unserer Zusammenarbeit und Unternehmenskultur.

 

 

 

Ständiges Lernen: umfassende Online- und Offline- Lernangebote  sowie persönliche Entwicklungsvereinbarungen
und Feedback-Gespräche.

 

 

 

Geeignete Rahmenbedingungen für selbstmotiviertes, eigenverantwortliches Gestalten und Handeln, um unternehmerische und individuelle Ziele zu erreichen.

Zeitlich und örtlich flexibles Arbeiten.
Vereinbarkeit mit individuellen
Anforderungen als Prinzip.

 

Arbeiten in crossfunktionalen, agilen Teams. Open-Space-Arbeitsumgebung unterstützt direkte, schnelle Kommunikation. Interne soziale Netzwerke und Wissensplattformen fördern Austausch und Lernen.

 

Wir setzen auf Diversität. Nicht Gender, Kultur oder Alter sind relevant. Es zählen ausschließlich Engagement, Leistung und Commitment.

Guiding Principles: Team, Vertrauen und Agilität als Leitlinien unserer Zusammenarbeit und Unternehmenskultur.

 

Ständiges Lernen: umfassende Online- und Offline- Lernangebote  sowie persönliche Entwicklungsvereinbarungen
und Feedback-Gespräche.

 

Geeignete Rahmenbedingungen für selbstmotiviertes, eigenverantwortliches Gestalten und Handeln, um unternehmerische und individuelle Ziele zu erreichen.

Verantwortung / CSR

Ökologische Verantwortung.

Unser Commitment zu Klima und Umweltschutz.

Zertifiziertes Umwelt- & Energiemanagement

  • ISO 14001 (Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, Serbien, Nordmazedonien)

  • EMAS (Österreich, Slowenien)

  • ISO 50001 (Österreich)

CO2 & Erneuerbare Energie

  • Photovoltaik-Parks der A1 Group in Österreich (Aflenz; 800 PV-Module) und Weißrussland (85.000 PV-Module) sparen mehr als 10.000 t CO2 pro Jahr ein

  • CO2 neutrales Netz in Österreich seit 2014

  • 100 % Strom aus erneuerbarer Energie bei A1 Österreich

  • Mehr als 100 Basisstationen in der Group mit Solar, Wind oder Hybrid betrieben

Ressourcenschonung

  • Handyrecycling-Initiative seit 2004

  • Reuse- und Recycling-Initiativen für Modems, Mediaboxen etc.

  • Recycling alter Infrastruktur und Zerlegung in einzelne Bestandteile

Gesellschaftliche Verantwortung.

Digitale Bildung für Jung & Alt.

Initiative „A1 Internet für Alle” – seit 2011 in Österreich und schrittweiser Roll-out im operativen Footprint.

  • Förderung einer sicheren und kompetenten Nutzung digitaler Medien
  • Begleitung von Erwachsenen und SeniorInnen in die digitale Welt
  • Wecken von Begeisterung für digitale Technologien bei Kindern und Jugendlichen
  • Aktive Mitgestaltung einer positiv erlebbaren digitalen Welt
  • Aufklärung zu negativen Aspekten wie Cybermobbing, Hate Speech oder exzessivem Konsum etc.
  • A1 Coding Labs stäken digitale Kompetenzen von Kindern für morgen.
  • Kooperationen mit zahlreichen Institutionen (z. B. Caritas, saferinternet.at, Kinderbüro der Universität Wien, Pädagogische Universität Wien, Sigmund Freud Privatuniversität Wien)

Verlässlicher Partner im Bereich digitale Bildung:
A1 vernetzt mehr als 720 Schulen in Österreich

Mehr als 55 unterschiedliche kostenlose Workshops zu Themen rund um die Digitalisierung – an fünf fixen Standorten und „on tour“ in Österreich

Mehr als 180.000 Teilnahmen seit 2011, 13.000 Workshops mit Unterstützung von mehr als 4.800 A1 MitarbeiterInnen.

Wesentlicher Beitrag von A1 zur Schließung der Digitalen Kluft in Österreich durch NPO Institut der WU Wien wissenschaftlich bestätigt.

Environmental, Social & Corporate Governance (ESG).

Nachhaltige Ziele der A1 Telekom Austria Group.

Umwelt

CO₂-Emissionen1) 2030

Reduktion ihrer CO₂-Emissionen bis 2030 auf netto null durch Verringerung des eigenen CO₂-Fußabdrucks und einen schrittweisen Umstieg auf Energie aus erneuerbaren Quellen.

Energieeffizienz 2030

Langfristige Ziel: Steigerung der Energieeffizienz bis 2030 um 80 % gegenüber 2019.

Kreislaufwirtschaft 2030

Förderung der Kreislaufwirtschaft im Unternehmen: Recycling von jährlich rund 50.000 Altgeräten

1) Scope 1 und Scope 2

Gesellschaft

Digitale Bildung 2023

Erreichen von 100.000 Menschen – mit besonderem Fokus auf Kinder und Jugend – im Rahmen des digitalen
Bildungsschwerpunktes. Vermittlung von Sicherheit und Kompetenzen bei deren aktiver Gestaltung von digitalen Welten.

Governance

Diversität 2023

Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen auf 40 % sowie Anheben und Halten des Anteils von Frauen im Unternehmen bei 40 %.

Compliance

Aufrechterhaltung eines Best-Practice- und – extern – zertifizierten Compliance-Management-Systems, um eine integreund vertrauenswürdige A1 Telekom Austria Group sicherzustellen.